Pasinger Christkindlmarkt

Die Geschichte des Pasinger Christkindlmarktes begann vor über dreißig Jahren. Nachdem der Verein Pasinger Mariensäule e.V. das selbst gesteckte Vereinsziel, nämlich die Wiederaufstellung der Pasinger Mariensäule erreicht hatte, suchten die Mitglieder nach weiteren kulturellen Defiziten in Pasing, die mit entsprechendem Engagement zu beheben wären. Mit dem Mangel eines geselligen Treffpunktes in der Vorweihnachtszeit war ein "behebbarer" Mißstand schnell gefunden und die Idee einen Pasinger Christkindlmarkt zu etablieren schon geboren.

Es sollte ein Markt von Pasing für Pasinger werden, und er sollte einen weihnachtlichen Charakter bekommen, nicht einen aufdringlich kommerziellen. Dies verlangt von Veranstaltern und Teilnehmern ein hohes Maß an Idealismus und weitgehender Verzicht auf wirtschaftlichen Erfolg.

Erste "Arbeitsgespräche" fanden ab Mitte September 1983 statt. Mit dabei waren seinerzeit Thomas Schmatz, Steffi Riermaier, Christine Drey, Josef Seemüller, Herr Mehl, Herbert Lipah, Herr Lutz und Herr Kersten. Der passende Ort war auf dem Vorplatz der Pasinger Pfarrkirche Maria Schutz, die am Abend stimmungsvoll beleuchtet wird und auch tagsüber mit ihrem 3-schiffigen, neuromanischen Bauwerk die Blicke auf sich zieht, schnell gefunden. Auf dem etwa 1000 Quadratmeter großem Platz, der das Jahr über als Parkplatz dient, wurde ein Rondell aus Marktbuden skizziert. Pasinger Geschäftsleute und Künstler, die bereit waren sich an allen vier Wochenenden der Adventszeit in eine Marktbude zu stellen, wurden mobilisiert. Und in Pasing und "von auswärts" fanden sich Musikanten, um dem Markt einen stimmungsvolles Ambiete zu bieten.

Es war ein Ort geworden, an dem man sich zum Klatsch trifft, das leibliche Wohl mit weihnachtlichen Leckereien stillt, stimmungsvoll unterhalten wird und bei der Gelegenheit nette Geschenkideen und Weihnachtsartikel findet. Mit der Zeit entwickelte sich eine kleine Chronologie erwähnenswerter Ereignisse auf dem Pasinger Christkindlmarkt und der Markt erreichte über die Grenzen Pasings hinaus große Beachtung, die sich nicht zuletzt auf ein ausgewähltes Kulturprogramm begründet. Besondere Höhepunkte, wie die Aufführung von Ludwig Thoma´s "Heilige Nacht", die von dem bekannten bayerischen Schauspieler Toni Berger in der Pfarrkirche Maria Schutz gelesen wurde, stellten den Pasinger Christkindlmarkt ins Rampenlicht und zogen Besucher von nah und fern an.

»  Website des Pasinger Christkindlmarkt

» Bilder vom Pasinger Christkindlmarkt

Das diesjährige Pasinger Christkindlmarkt beginnt am 28.11.2020 und findet an den vier Adventwochenenden, also jeweils samstags und sonntags, vor der Kirche Maria Schutz in der Bäckerstraße 21 statt.